zur ÜbersichtUmfeldsteuerung
über PC oder per Hand (direkt oder scannen)

 Fernsteuerung mit Sprach-Kommandos       Betreuerruf       Fernschaltung Sensoren     Telefonieren


Die Steuerung von Fernseher, HiFi-Anlage usw. über die kleinen kniffligen Fernbedienungen ist wohl den meisten vertraut.
Aber dass es auch über den PC geht, den Sie vielleicht besonders gut, z.B. auch mit Hilfsmitteln für die Maussteuerung oder im Scannmodus, bedienen können, und dass sich noch weit mehr mit diesen Signalen ausrichten lässt, sehen Sie hier.


Moderne Umfeld-Steuergeräte, ob über den PC oder direkt z.B. auch im Scannmodus arbeitend, sind in der Lage, sowohl Infrarotsignale, die sie von der originalen Fernsteuerung lernen, als auch Funksignale auszusenden. Letztere werden allerdings immer nur von solchen Geräten verstanden, die Mitglieder der jeweiligen Familie sind.


Funk nimmt man dort, wo größere Entfernungen zu überbrücken sind, auch Nebenräume erreicht werden sollen und keine Gefährdung von anderer sensibler Technik durch die Strahlung besteht.
Für Infrarot ist Sichtverbindung erforderlich, allerdings reicht meist auch die Reflektion über helle Decken oder Wände.


Gefördert von der technischen Entwicklung werden Umfeldsteuerfunktionen auch immer mehr in Kommunikationsgeräte integriert. So können Zingui/Mobi/Tellus mit IR-Steuerungen ausgestattet werden und LightWriter/Mobi/Tellus auch Module zum Telefonieren erhalten.


PC-Umfeldsteuerung BJ Control USB   U1-14300

Wer ohnehin viel mit dem PC arbeitet, sei es Notebook oder Desktop, kann auch günstig sein Umfeld direkt über diesen steuern, da der Computer bereits gut an die motorischen Probleme seines Nutzers angepasst ist.

Bedienoberfläche BJ Control USBDer Computer ist neben der Steuersoftware, nur mit dem Infrarot- und Funksender  auszustatten (Anschluss über USB, Bild ganz rechts).

Die Bedienoberfläche des Programmes kann man selbst entsprechend den zu steuernden Geräten mit Farben, Bildern und Signalen freizügig gestalten.
IR-Signale vorhandener Fernbedienungen werden eingelesen.

Sollen Geräte auch bei ausgeschaltetem PC fernbedient werden, lässt sich das System u.U. durch hand- oder sprachgesteuerte selbständige Sender ergänzen.

BJ Control USB, Fernsteuerung über den PC (IR und Funk)

Sendeteil für BJ Control USB
U1-14300

BJ-Funksteckdose für Netzspannung

SeitenanfangBJ-Funksteckdose für einen Verbraucher mit Netzspannung
U1-18110

Eine besonders interessante Anwendung dieser Software ist die Möglichkeit, die definierten Steuerfunktionen auch in anderen Programmen zu nutzen, z.B. in Kommunikationsprogrammen wie MindExpress. Man muss also nicht unbedingt die ungewohnte Bedienoberfläche von BJ Control USB beherrschen, sondern steuert direkt aus dem gewohnten Kommunikationsprogramm.


BJ-Control mit Handbedienung Umfeld-Handsteuerung
BJ Control pro     
U1-15000

Wenn die kleinen Fernbedienungen der Heimelektronik nicht bedienbar sind und vor allem zusätzliche Dinge gesteuert werden sollen (Bett, Betreuerruf, Telefon, ... s.u.), bieten sich programmierbare Handsteuerungen an, die mit vergrößerten Tasten und vor allem auch mit Scannauslösung mit einem Sensor arbeiten.
Hier kann man 3 Ebenen benutzen und die Tasten mehrfach beschriften.
Wie bei der PC-Steuerung oben werden die IR-Signale von den entsprechenden IR-Fernsteuerungen gelernt. Die Funksignale passen für die BJ-Familie.


Die farbigen und gut erkennbaren 15 Bediensymbole bei der BJ Control pro kann man selbst anordnen und gestalten. Dazu liegt ein Design-Programm für den PC bei.

BJ-Control pro mit Scannbedienung Design-Programm für BJ-Control pro

Für den Scannbetrieb steht zusätzlich ein Ständer zur Verfügung, der eine gute Sicht auf die Symbole ermöglicht.


BJ-Schalter für Einzelkontakt

Empfänger für Einzelkontakt z.B. Schwesternruf
U1-18130

BJ-Bettsteuerung

BJ-Funk-Bettsteuerung
(Sonderanfertigung)

IR-Schaltsteckdose mit zusätzlichem Schaltkontakt

IR-Schaltsteckdose mit zusätzlichem Schaltkontakt
U1-17212

Wenn Sprechen zum Bedienen möglich ist, sollte man den Einsatz einer sprachgesteuerten Fernbedienung prüfen, z.B. den der Piloten. Hierzu müssen keine Tasten gedrückt werden, Sie sprechen nur das jeweilige Kommandowort.

Für die Steuerbarkeit sind im Wohnbereich neben der klassischen Heimelektronik noch viel mehr Geräte interessant. Dies können z.B. sein:.

- Telefon,
- Wechselsprechanlage,
- Betreuerruf,
- Blattwendegerät,
- Pflegebett,
- Lüfter/Ventilatoren,
- Beleuchtung,
- andere el. Verbraucher,
- Fenster und Türen,
- Rollläden,
- Heizung,
- Aufzüge,

Diese Geräte verfügen entweder schon über Steuermöglichkeiten (IR- oder Funk-Empfänger), oder man setzt zusätzliche Schaltboxen (1 bis 16 Kontakte) oder Schaltsteckdosen ein (Bilder oben rechts).


Control Omni Handbedienung Umfeldsteuerungen
mit IR und Funk

Wenn man viele verschiedenartige Geräte steuern will, sind Steuergeräte mit dynamischen Displays anzuraten, bei denen man über LC-Displays mit Touchfunktion oder im Scannmodus mit einer Taste die Teilbereiche anwählt.

Ein Beispiel dafür ist Control Omni. Das Handgerät hat ein relativ frei programmierbares Display, sendet Infrarot und Funk und hat ein GSM-Handy.

Info Omni Control

Omni Control: U1-11500

Omni Control mit Tischklemme, verschiedene Displays

Immer größere Bedeutung hat die Nutzung von Festnetz- und Mobiltelefonen für die Sicherheit und Erreichbarkeit zuhause und unterwegs bekommen (Sprachanruf oder SMS).
Dazu kann man für den schwerbehinderten Nutzer:

  • geeignete Telefone mit Großtasten ausstatten (Bild rechts),

  • entsprechend ausgerüstete Telefone mit IR-Signalen aus der Umfeldsteuerung bedienen (RemoTel/RemoSet, Bilder rechts)

  • direkt über den angepassten PC (auch PDA, Tablet,...) telefonieren (Web-Telefon z.B. mit Skype, Softphon, Modem, ...),
    auch Fernsteuerung von Smartphones über den angepassten PC,

  • ein Mobiltelefon über Bluetooth aus der Umfeldsteuerung betreiben (siehe Pilot),

  • ein Mobiltelefon in das Kommunikationsgerät oder die Umfeldsteuerung integrieren (siehe Tellus4 oder Omni Control).

Omni Control mit Freisprecheinrichtung Der Pilot kann über Bluetooth ausgewählte Handys steuern,
Omni Control hat ein eingebautes GSM-Handy, das über das große LC-Display betreibbar ist. Optional verfügbar sind dazu eine Lautsprecherbox und ein Mikro, mit deren Hilfe man auch freisprechen kann.
Die Geräte können auch gut am Rollstuhl mitgeführt und betrieben werden, wie auch Mobi und Tellus, die neben der Spachkommunikation unterwegs dann auch das Telefonieren (oder SMS) ermöglichen.
Info Lautsprecher/Mikro

Zu den Umfeldsteuerungen gibt es ein breites Programm an Zubehör und ansteuerbaren Geräten.
Bitte informieren Sie sich bei unseren Mitarbeitern darüber und lassen sich ein individuelles Angebot erstellen.

IR-Schaltbox mit 8 Kontakten

IR-Schaltbox mit 8 Kontakten
für Sonderanfertigungen

IR-Steckdosen

4 IR-Steckdosen
Beispiel

IR-Unterputzschalter

IR-Unterputzschalter
BeispielSeitenanfang

Notruf-Handy, ansteuerbar mit drei großen Tasten

Mobiltelefon mit Großtasten
Spezialanfertigung

.IR-Festnetz-Telefon

IR-Festnetz-Telefon
RemoTel uk-rem-02

IR-Telefon RemoSet

IR Festnetz-Portable
SeitenanfangRemoSet uk-rem-04


Die kleine BJ-ToyBox ist ein sehr interessanter Computerzusatz (über USB angeschlossen). Mit der Box, die ursprünglich für die Kommunikationsanbahnung gedacht war (Ursache-Wirkung zeigen), kann man 4 Kontakte mit Buttons auf dem Bildschirm schalten. Damit lässt sich also der Betreuer rufen, eine Tür öffnen usw. Man kann aber auch den GEWA-Blattwender so mit einem Mausersatz steuern.
Die Steuerfunktionen lassen sich auch in andere Programme einbinden, wie beim BJ Control USB.

Betreuerruf vom PC aus schalten

BJ-ToyBox über USB am PC Bedienoberfläche der BJ ToyBox

  U1-14300

Blattwender mit 4 Kontakten steuerbar

Die Nutzung der BJ-ToyBox können Sie sich auch in diesem YouTube-Video ansehen.


Übersicht Preise Seitenanfang  Seitenanfang

Letzte Änderung: 24.02.19